Beschreibung:
Der ITMA akzeptiert Thermoelement- oder Millivolt-Eingänge und wandelt sie in einen Spannungs- oder Stromausgang um. Der Spannungs- oder Stromausgang ist linear proportional zum Temperatur- oder Millivolt-Eingang. Dieser Ausgang ist ideal für die Anbindung von Anzeigegeräten, Diagrammschreibern, Controllern oder anderen Instrumentierungsgeräten.

Der ITMA ist in zwei Versionen erhältlich: Schleifen- oder Gleichstromversorgung. Bei der Loop-Stromversorgungseinheit tragen dieselben zwei Drähte sowohl das Strom- als auch das Ausgangssignal. Das Gerät regelt die Ausgangsstromaufnahme von 4 zu 20 mA in direktem Verhältnis zur Eingangsänderung und verbraucht weniger als 4 mA für die Stromversorgung. Bei dem Gleichstromgerät ist der Gleichstromeingang vom Signaleingang und vom Analogausgang getrennt. Die DC-Einheit skaliert den Analogausgang proportional zum Thermoelement oder Millivolt-Eingangssignal. Der Analogausgang kann für eine der folgenden Optionen konfiguriert werden: 0 an 20 mA, 4 an 20 mA oder 0 an 10 VDC.

Die ITMA-Signalaufbereiter können einfach mit einem DIP-Schalter mit zehn Positionen konfiguriert werden. Eine einfache Bereichseinstellung (Feldkalibrierung) wird verwendet, damit das tatsächliche Eingangssignal den Ausgang für die Skalierung einstellt. Diese Technik macht Potentiometer überflüssig, die aufgrund von Vibrationen anfällig sind.

Das Gerät ist mit einem universellen Montagefuß ausgestattet und kann entweder an einer Hutschiene (EN 50 022) oder an einer G-Profilschiene (EN 50 035 - G32) montiert werden.

Produkte: