MPAX® Module für LPAX- und EPAX-Displays
Die großen LED-Anzeigen LPAX und EPAX von Red Lion akzeptieren verschiedene Eingangsmodule, die die Funktionalität des Basispanels erweitern. Vor Ort installierbare Ausgabekarten verbessern die Anzeigefähigkeit weiter.

MPAX-Eingangsmodule
Das MPAX-Modul dient als Eingang für die LPAX- und EPAX-Anzeigen. Verschiedene Module stehen zur Verfügung, um eine Vielzahl von Eingängen abzudecken. Das MPAX-Modul bietet eine Eingangsskalierung, mit der LPAX und EPAX nahezu alle Engineering-Einheiten anzeigen können. Sobald der MPAX im LPAX oder EPAX installiert ist, verfügt das Gerät über die gleichen Funktionen und Fähigkeiten wie die Messgeräte der PAX-Serie. In der nachstehenden Tabelle finden Sie die verfügbaren Eingabemodelle und ihre Funktionen.

Auswählen Ihrer Anzeigekomponenten
Um eine komplette Anzeigeeinheit zu bauen, benötigen Sie ein LPAX- oder EPAX-Display und ein MPAX-Eingangsmodul. Der LPAX oder EPAX ist nur eine Anzeige und erfordert ein MPAX-Modul für den Betrieb.

Hinweis: Der MPAX liefert die Betriebsspannung für den LPAX. Daher müssen Sie entweder den AC MPAX oder den DC MPAX auswählen, die Ihrer Anwendung und der verfügbaren Leistung entsprechen.

Optionskarten:
Der MPAX ermöglicht die Installation von bis zu drei Optionskarten, mit denen Sie den MPAX für aktuelle Anwendungen konfigurieren können und für zukünftige Anforderungen einfache Upgrades bereitstellen. Optionale Steckkarten bieten zusätzliche Kommunikationsmöglichkeiten wie Modbus, RS-232 / 485, DeviceNet, Profibus oder Ethernet. Zusätzlich können Optionskarten Dual- / Quad-Relais, Quad-Sinking / Sourcing oder lineare DC-Ausgänge enthalten.

Tabelle zur Verwendung des Eingangsmodells
LPAX0500 LPAX0600 LPAXCK00 LPAXDA00 EPAX0500 EPAX0600
MPAXC (Anzahl)
MPAXCK (Uhr)
MPAXD (DC Volt / Strom)
MPAXDP (Dualer Prozess)
MPAXH (Wechselspannung / Strom)
MPAXI (Doppelzählrate)
MPAXP (Prozess Eingabe)
MPAXR (Bewertung)
MPAXS (DMS)
MPAXT (Temperatur)
MPAXTM (Zeit)