Deutsche Energie Funk GmbH Fallstudie


Die Deutsche Energie Funk bietet Strombedarfs- und Überwachungslösungen für den Stromerzeugungsmarkt. Das Unternehmen wurde mit der Entwicklung einer Lösung beauftragt, die den Anforderungen der Erfassung von Echtzeitdaten aus verschiedenen Stromerzeugungsquellen gerecht wird. Es wollte eine sichere Kommunikation mit entfernten Standorten ermöglichen und dabei native M2M-Protokolle wie Modbus für eine einfachere Integration mit Feldgeräten und Zählern verwenden. Das Endziel bestand in der Bereitstellung einer Lösung, die Erzeugungsanlagen und Umspannwerke zuverlässig mit vielen nachgeschalteten Systemen wie elektrischem Transport, Speicherung und Umspannwerken verbindet, die auf genauen und sensiblen Echtzeitdaten für ein effizientes Stromquellen- und Stromnetzmanagement beruhen.

Herausforderungen

  • Erleichtern Sie die Fernüberwachung und -steuerung
  • In bestehende Systeme integrieren
  • Sorgen Sie für eine sichere und schnelle Datenübertragung
Industrielle RTU